Mo

01

Jun

2015

Kunst im öffentlichen Raum

Nach tagelangem Schaffen, unterbrochen nur bonfrugalen Mahlzeiten im strengen Down - 

To - Earth -Whole - Food - Organic - Marktladen war Uschis Werk getan, die Gäste eingeladen. Bürgermeister, erste und zweite, hochmögende Persönlichkeiten der Partnerstädte, Chefs und Chefinnen der Parkverwaltung, alle waren da. Das Büffet war rustikal, die Bluegrassband allerdings etwas desorientiert, sangen sie doch, dass es in West Virginia richtig Klasse sei. Wahrscheinlich hatten sie recht, denn nach den schönen Reden, denen ein Rundgang zu den Objekten folgen sollte, kam eine andere, schwarze Wolke. Ihr Inhalt ertränkte alles, Stimmung, Musik und die Lust zu Spaziergängen. Außerdem waren es grad noch 8 Grad ( über null ), war es tagsüber noch 30 Grad warm gewesen.



mehr lesen 0 Kommentare

Fr

29

Mai

2015

That´s Michigan

Links im Bild, das ist Chuck Norris, den älteren Menschen noch als Walker, Texasranger bekannt, rechts, das ist Keith, den nicht einmal die älteren Menschen kennen. Das Bild hat mir einfach gefallen, zumal es wenige Männer gibt, die kleiner als Chuck sind. Das Foto wirbt für ein Kampfsportstudio in Ann Arbor. Diese Stadt gefällt mir richtig gut, wobei zum richtig gut gefallen immer auch kleine Klippen gehören- in diesem Fall die Wahl des richtigen Bieres in einer der zahlreichen Bars. Als neugieriger Gast probiert man natürlich die lokalen Erzeugnisse wie z.B. im Jolly Pumpkin die Spezialität des Hauses, ein angeblich kräftig gehopftes Getränk, für das man den Brauer in meiner oberfränkischen Heimat in seinem Sud ersäuft hätte. Dafür war Libby, die Frau hinter dem Tresen, sehr nett und schon mal in Tübingen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

28

Mai

2015

Tage im Park

Letzten Donnerstag haben wir unseren Zielort erreicht, den Washtenaw Country Farm Park in Ann Arbor. Wir werden herzlich begrüßt von John, Kira, Kevin, William, Ed, Coy und unserer Kiste, die uns vorausgeflogen ist. Sie scheint so kuschelig zu sein, dass die Tübinger Wolke etwas schüchtern herauskommt und sich mit ihrer amerikanischen Schwester vereinigt.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

26

Mai

2015

Fast in Chicago

Also sind wir Lämmchen abends nach Chicago reingefahren, mal gucken wie's da aussieht,

der See, die Skyline und ein nettes Motel an der Straße finden.Was wir gefunden haben, waren achtspurige Autobahnen, Trucks links und rechts, der Navi manchmal etwas zickig und nach einer Stunde geben wir das Chicagoprojekt auf. In einer Vorstadt ( ungefähr so weit weg wie Tübingen von Stuttgart ) finden wir Obdach und Nahrung aus den Südstaaten.

Dante hätte gesagt "Lasst alle Hoffnung fahren..", aber wunderbarerweise sind wir am Nachmittag auf dem Weg nach Osten, Richtung Ann Arbor. 



mehr lesen 0 Kommentare

Mo

18

Mai

2015

Freude in Des Moines

2277 Kilometer von Las Vegas entfernt und jeden Kilometer wert: Dagmar, Jochen und Ben

mehr lesen 1 Kommentare

So

17

Mai

2015

Nebraska, analog

Nebraska ist schwarz.Und rund.Und hat 33 cm Durchmesser.Und ist ziemlich eben.Bruce Springsteen hat die ziemlich melancholische Platte gemacht und natürlich dachte ich, wenn ich die Staatsgrenze zu Nebraska überquere,strömt "My Father's House" oder "Highway Patrol Man" aus den Bose- Lautsprechern des Autos.Natürlich nicht.Aber Nebraska ist immerhin auch ziemlich eben und eher windig als düster, wenn auch die meisten Kühe um uns rum schwarz sind.

mehr lesen 8 Kommentare

Fr

15

Mai

2015

Rocky Mountain High

Bei dem Wetter braucht's kirchlichen Segen für die Weiterfahrt:

mehr lesen 0 Kommentare

Do

14

Mai

2015

Leaving Las Vegas

Wir lassen die Dauer- Castingshow für "Hangover"-Nr. 3 bis 25 hinter uns und mit einem echt amerikanischen Auto, einem Chevy Tahoe geht es Richtung Norden.

mehr lesen 12 Kommentare

So

10

Mai

2015

Nun zu etwas völlig anderem.

Die Wolke ist gelandet! Am Lake Mead bei Las Vegas, einem Stausee mitten in der Wüste.

mehr lesen 18 Kommentare

Fr

08

Mai

2015

Simpsons in El Morro

So sehen die Einträge auf den Felsen aus:

mehr lesen 5 Kommentare

Do

07

Mai

2015

Duell in Durango

Richard Widmark und James Stewart stehen sich auf der sonnendurchglühten Plaza von Durango gegenüber, Hand am Sechsschüsser und gleich wird nur einer in den Sonnenuntergang reiten: das ist Durango in meiner Phantasie,von alten Western gespeist.

Also, Durango liegt mitten im Wald, hat ein Schigebiet und Dutzende Lodges und Malls, mein Phantasiedurango verschwindet .

In Chaco Canyon ist kein Pulverdampf zu riechen, höchstens die Feuer auf dem Campground. Um den Mittelpunkt der Chaco- Kultur zu erreichen, muss man ein paar Meilen Waschbrettstraße überwinden, heute kommt auch noch Regen dazu und satter Matsch auf der Straße

mehr lesen 1 Kommentare

Di

05

Mai

2015

Colorado high

So hoch war die Wolke bisher noch nicht:Mesa Verde, Colorado, über 2000 Meter hoch.Ein

touristisches Highlight,heute bevölkert von freundlichen Menschen: 

mehr lesen 9 Kommentare

Mo

04

Mai

2015

Weites Land

Mein Lieblingscampground ist das Navajo National Monument, erhaben gelegen über einer Schlucht aus rotem Sandstein, in die die frühen Indianer eindrucksvolle Cliffhouses gebaut haben.


mehr lesen 8 Kommentare

So

03

Mai

2015

Friendly People

Gestern waren wir im Coconino County, wo der Comicmeister aller Klassen, George Herrmann seine Krazy Kat und die ziegelsteinwerfende Maus in ihre Abenteuer stürzen lässt, heute morgen kam ein Roadrunner an unserem Haus auf Rädern vorbei ( Kojote Karl hat hier keinen Zutritt ).

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

02

Mai

2015

Wolke I.  Alles auf Anfang.

Kein Wort zu Las Vegas.


Eine Reise voller Widersprüche - wo es bis jetzt am Eindrucksvollsten war, gibt es weit & breit kein Internet und umgekehrt.Das heißt, meine Botschaften sind noch nicht so ganz sortiert. Nun nochmal von Anfang an:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

02

Mai

2015

Bloggen, kinderleicht!

1 Kommentare